Careness - silence
 

silence

 

© Foto URS ALBRECHT

 

silence

Die Beziehung zu deiner Stille

Die Gedanken und Gefühle, die dich als Muster kontinuierlich prägen, werden in der Meditation losgelassen, frei gegeben; sie dürfen als etwas Unwesentliches absinken. Diese Bewegung erfährst du als Zuwachs an Stille; dich auf die äussere und innere Stille einzulassen macht den Anfang deines vertieften Meditierens.

Veranstaltung 7: 3 Stunden

Info: Was bedeutet Stille im Zusammenhang mit der Meditation?

Übungen: Meditation als Verzicht auf die Identifikation mit dem Gedanken- und Gefühlsstrom – Entspannungsübung – Bezug zu Orten der Stille

Veranstaltung 8: 3 Stunden

Info: Was geschieht in unserem Gehirn, in unserem Bewusstsein, wenn wir in die Stille gelangen?

Übungen: die Stille des Zen, die Stille der Kontemplation, die Stille der Tätigkeit – Bezug zu Personen der Stille

Veranstaltung 9: 2 Tage (1 Übernachtung) vor Ort

Info: Einführung in die Praxis des Schweigens und der schweigenden Meditation

Übungen: Meditation als Stille-Raum – Verweilen in der Stille der Natur – Klärung anstehender Fragen


 
 
 
freya-heilpflanzenschule.ch

Dorfstrasse 35, 1792 Cordast
079 198 80 72, Kontaktformular